AGB

1. Veranstalter ist Sector3 Media GmbH.

2. Die Vorverkaufstelle verkauft im Auftrag und im Namen des Veranstalters
die Eintrittskarte. Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich
zwischen dem Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter, der Sector3
Media GmbH, Forster Strasse 4-5, 10999 Berlin, zustande.

3. Es gelten vorrangig die AGB des Veranstalters. AGB der
Vorverkaufsstellen gelten nur ergänzend, bei widersprechenden Angaben
gelten die AGB des Veranstalters.

4. Tickets dürfen nur zum privaten Gebrauch erworben und genutzt werden.
Die gewerbsmäßige oder kommerzielle Weitergabe der Tickets, insbesondere
der Verkauf an Dritte um Gewinn zu erzielen oder eine Versteigerung über
ein Internetauktionshaus, ohne Zustimmung des Veranstalters, ist verboten.
Auch der Verkauf von Tickets vor dem Veranstaltungsort ist nicht
gestattet. Für jeden Fall der schuldhaften und schwerwiegenden
Zuwiderhandlung gegen diese Verbote kann der Veranstalter vom Erwerber
eine Vertragsstrafe bis zu einer Höhe von max. EUR 1.000, mindestens
jedoch EUR 250 verlangen. Weiterhin behält es sich der Veranstalter vor,
Personen, die gegen das vorstehend aufgeführte Verbot verstoßen, in
Zukunft vom Ticketerwerb auszuschließen.

5. Umtausch, Umbuchung oder Stornierung von Karten werden nicht
akzeptiert. Eine nachträgliche kostenfreie Stornierung und Rückerstattung
des Eintrittspreises, auch für den Fall des Nichterscheinens zur
Veranstaltung, ist nicht möglich. Ebenso sind bestellte Karten - auch im
Falle des Nichterscheinens - zu bezahlen.

6. Bei verspäteter Ankunft kann kein Einlass mehr gewährleistet werden. Es
gelten die am Veranstaltungstag auf der Webseite angegebenen
Ankunftszeiten. Dem Einweisungspersonal ist Folge zu leisten.
Alkoholisierten Personen wird der Zutritt verwehrt. Einlass für
Rollstuhlfahrer erfolgt vorab.

7. Mit Sichtbehinderungen durch Technik, Personal, etc. ist zu rechnen.
Der Inhaber der Eintrittskarte hat diesbezüglich kein Recht auf
Rückerstattung oder Minderung des Eintrittspreises.

8. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen den
Termin und / oder Ort der Veranstaltung zu verlegen oder die Veranstaltung
ganz abzusagen. In beiden Fällen erhält der Inhaber der Eintrittskarte
innerhalb von sechs Wochen nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin
bei der Vorverkaufsstelle, bei der das Ticket erworben wurde, gegen
Rückgabe der originalen Eintrittskarte den Eintrittspreis erstattet. Im
Übrigen ist der Rücktritt des Erwerbers bzw. Inhabers der Karte
ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen sind weitergehende Ansprüche des
Bestellers für Aufwandsersatz, Fahrtkosten, etc.

9. Die Rückgabe der Originalkarte und Rückzahlung des Kartenpreises
erfolgt über die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte erworben wurde.
Diese handelt auch bei der Rückabwicklung im Auftrag und im Namen des
Veranstalters. Eine Rückabwicklung ohne Vorlage der Originalkarte ist
ausgeschlossen.

10. Die Eintrittskarte berechtigt zum einmaligen Besuch der auf der Karte
genannten Veranstaltung. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert
die Karte ihre Gültigkeit.

11. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung,
Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind
ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder
sein Erfüllungsgehilfe nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt
haben und keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt worden sind.
Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sowie
wegen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sind bei leichter
Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens begrenzt.

12. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und
Videokameras, sperrigen Gegenständen, Kühltaschen, pyrotechnischen
Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlichen gefährlichen
Gegenständen sowie Tieren ist untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots
erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände. Ton- Film, und
Videoaufnahmen – auch für den privaten Gebrauch – sind nicht erlaubt und
berechtigen zum sofortigen Verweis aus der Veranstaltung.
ZUWIDERHANDLUNGEN WERDEN STRAFRECHTLICH VERFOLGT.

13. Für den Fall, dass während der Veranstaltung Bild- und/oder
Tonaufnahmen wie beispielsweise Rundfunk- oder Fernsehaufnahmen durch dazu
berechtigte Personen, durchgeführt werden, erklärt sich der Inhaber der
Eintrittskarte damit einverstanden, dass er eventuell in Bild und/oder
Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnung ohne Anspruch auf Vergütung
vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben, insbesondere
gesendet, werden dürfen, soweit nicht erhebliche berechtigte Interessen
des Inhabers der Eintrittskarte entgegenstehen. Diese Einwilligung erfolgt
zeitlich und örtlich unbeschränkt und die eingeräumten Rechte dürfen
übertragen werden.

14. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und die Hinweise
der Ordnungskräfte sind zu beachten.

15. Das Rauchen ist während der Veranstaltung untersagt. Während der
Pausen ist das Rauchen nur in den Grenzen der hierzu ausgewiesenen Flächen
zulässig, im übrigen bleibt es verboten.